Eltern, Kinder & Jugendliche

PUNKTO IST FÜR DICH DA.

punkto begleitet dich von Geburt an durch die Kindheit, Jugend bis ins Erwachsenenleben und hin zur eigenen Elternschaft.

Familienbegleitung

PUNKTO FÖRDERT UND SCHÜTZT KINDER UND JUGENDLICHE IM FAMILIENALLTAG - AUCH IN SCHWIERIGEN SITUATIONEN.

punkto unterstützt Sie zu Hause

Wohnen

DU BIST NOCH IN AUSBILDUNG UND KANNST NICHT MEHR ZUHAUSE WOHNEN?

punkto bietet dir ein Dach über dem Kopf.

Kinder- & Jugendförderung

KINDER UND JUGENDLICHE SIND NICHT NUR UNSERE ZUKUNFT – SIE SIND BEREITS DA.

punkto setzt sich für Sie ein.

Mütter- & Väterberatung

EINSCHLAFEN, KRABBELN, TROTZEN, SELBER ESSEN...Kinder sind ständig in Bewegung.

punkto stärkt und begleitet Sie in den ersten Jahren Ihres Elternseins.

Kinder-, Jugend- & Elternberatung

ELTERNSEIN IST NICHT NUR EINFACH. HABEN SIE FRAGEN ODER BEREITEN IHNEN KONFLIKTE IN DER FAMILIE SORGEN?

punkto erarbeitet mit Ihnen Lösungen.

Gassenarbeit

BRAUCHST DU EIN OFFENES OHR, INFORMATION, BERATUNG, VERMITTLUNG ODER SOFORTHILFE?

punkto sucht mit Ihnen nach Lösungen.

Kinder- & Jugendförderung

Unter dem Aspekt Förderung werden Kindern und Jugendlichen Rahmenbedingungen ermöglicht, in denen sie ihre Fähigkeiten im Zusammenleben, ihr gesellschaftliches Engagement, ihre Kreativität und Selbständigkeit entwickeln und folge dessen zu unabhängigen und sozial verantwortlichen Personen heranwachsen können.

Kinder und Jugendliche sind nicht nur unsere Zukunft, sie sind bereits da! Und sie haben ein Recht auf Schutz, Förderung und Teilhabe. Daher setzt sich die punkto Kinder- und Jugendförderung (KJF) auf allen Ebenen für die Sicherstellung von Professionalität und Qualität bei deren Umsetzung im Kanton Zug ein. Sie ist breit vernetzt, in verschiedenen Bereichen strategisch und operativ tätig und unterstützt mit ihrem Fachwissen.

 

 

Auskunft und Beratung

 

Petra Greykowski, 041 728 34 37

Selina Merz, 041 728 34 36

 

Rund um Kinderrechte

Laut Art. 1 der UN-Kinderrechtskonvention ist jeder Mensch, der das achtzehnte Lebensjahr noch nicht vollendet hat ein Kind. Die Konvention anerkennt alle Kinder als eigenständige Personen, die über eigene Ziele und einen eigenen Willen verfügen. In 54 Artikeln werden der Schutz, die Förderung und die Partizipation von Kindern und Jugendlichen festgehalten. Kinder und Jugendliche wissen oft nicht, dass sie Rechte haben. Die punkto KJF klärt mit gezielten Projekten darüber auf:

 

Tag der Kinderrechte – ein Event für Alle

 

Jetzt reden wir! Der Tag der Kinderrechte verleiht Kindern und Jugendlichen eine Stimme. Der 20. November ist ein Tag, an dem weltweit auf die Rechte der Kinder aufmerksam gemacht und gefeiert wird. Am 20. November 1989 verabschiedeten die Vereinten Nationen die UN-Konvention über die Rechte des Kindes. Doch trotz zahlreicher Fortschritte in den vergangenen Jahrzenten fehlen Millionen Kindern noch immer die nötigen Voraussetzungen für ein gutes Aufwachsen. Mädchen und Jungen auf der ganzen Welt kämpfen für eine bessere Zukunft und setzen sich für ihre Rechte ein. Werde auch Du Expertin und Botschafter deiner Rechte.

 

Schutz der Kinder und Jugendlichen

 

Durch Prävention und frühzeitige Intervention wird die Gefährdung von Kindern und Jugendlichen möglichst vermieden. Das Team der punkto KJF trägt durch Aufklärung über die Rechte der Kinder, partizipative Prozesse und Förderung der Selbständigkeit von Kindern und Jugendlichen ihren Teil zum Schutz bei.

 

Partizipation von Kindern und Jugendlichen

 

Partizipation ist ein Prozess – Kinder und Jugendliche haben das Recht, informiert zu werden, angehört zu werden, mitzureden, mitzuentscheiden, autonom zu entscheiden. Der Prozess, der mit der einfachen Information von Kinder und Jugendlichen beginnt und mit deren kompletten Selbstverwaltung endet. Partizipation ist somit das Erlernen und Erleben der Demokratie. Das Team der punkto KJF verfügt über langjährige Erfahrung in der Initiierung und Umsetzung von partizipativen Prozessen mit Kindern und Jugendlichen, und unterstützt Fachpersonen der Zuger Gemeinden bei allen Fragen rund um deren Beteiligung.

 

9. Kantonaler Jugendpolittag

Hier reden Jugendliche mit!

 

Der Jugendpolittag ermöglicht es Jugendlichen, aktive kantonale und kommunale Politiker*innen kennenzulernen und mit ihnen Anliegen zu diskutieren. So bekommen sie einen Einblick in politische Prozesse und haben die Möglichkeit, ihre Meinungen zu aktuellen Themen einzubringen.

 

Lust auf Politik?

 

Dann mach mit! Denn deine Meinung, Anliegen und Wünsche sind wichtig. Sei Politiker*in für einen Tag und diskutiere aktuelle Themen mit Politiker*innen aus dem Kanton und den Gemeinden.

 

Misch dich ein!

 

Der 9. Kantonale Jugendpolittag findet am Donnerstag, 21. Oktober 2021 in der Zuger Innenstadt statt. Die Anmeldung ist gratis und erfolgt über deine Schule bzw. Kantons-/Berufsschule. Du erhältst für diesen Tag eine Anmeldebestätigung und ein Urlaubsgesuch für deinen Betrieb oder die Schule. 

 

 

 

Vernetzung

Netzwerk SKAJ

 

SKAJ ist das Netzwerk der soziokulturell tätigen Fachpersonen im Kanton Zug. Im Fokus der Konferenzen steht der Austausch und Diskurs über aktuelle gesellschaftliche und fachspezifische Entwicklungen im Querschnittthema Kind, Jugend und Gemeinwesenarbeit, das Entwickeln und Vertreten einer gemeinsamen Haltung sowie das Realisieren regionaler und innovativer Projekte. Im Auftrag des Kantons führt punkto die Geschäftsstelle des Netzwerkes und koordiniert deren Angebote.

 

Fachlicher Austausch findet in spezifischen Arbeitsgruppen statt: 

 

- AG Digitale Medien

- AG Freestyle-Halle

- AG Gender

- AG Kommunikation

- AG ZUMELA

 

­

 

Jugendverbände

 

Die punkto KJF pflegt mit den Verbänden Jungwacht, Blauring und Pfadi den regelmässigen Kontakt und bietet einen breiten Erfahrungsaustausch, verknüpft wo möglich Themen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit mit der Verbandlichen.

 

Impulstagung

18. November 2021 - "Recht auf Schutz"

Die UN-Kinderrechtskonvention bescheinigt Kindern und Jugendlichen ein Recht auf Schutz vor körperlichen und seelischen Verletzungen. Kindesschutz wurde daher auch in der Gesetzgebung verankert. Doch ab wann sprechen wir von seelischen und körperlichen Verletzungen? Seelische Verletzungen sind nicht immer offensichtlich und daher nur schwer zu erkennen und selbst Körperstrafen sind in der Schweiz immer noch erlaubt.

 

  • Kindesschutz geht uns alle an
    Melitta Steiner, punkto Bereichsleiterin Beratung, Co-Leiterin Kindesschutzgruppe Zug
  • Prävention in der frühen Kindheit
    Doris Cecchin, Fachfrau Frühe Förderung, punkto Mütter- & Väterberatung

 

Die Impulstagung ist kostenlos und findet von 15:00 bis 17:00 Uhr im SO20 - Haus zum Lernen,  St. Oswald-Gasse 20, 6300 Zug im 1. OG statt. Anmeldungen werden bis 7. November 2021 entgegengenommen.

 

Flyer

 

Anmeldung

 

 

 

 

 

Fachtagung

ONLINE AM 19. Oktober 2021 - "Krisen"

Diesmal widmet sich die punkto-Fachtagung dem Thema „Krisen“ mit dem Fokus auf die Altersgruppe der Jugend. Sie zeigt auf, was genau eine Krise kennzeichnet, was sie ausmacht und warum sie auch wichtig sein kann. Wie man als Fachperson damit umgeht, welche Kriseninterventionen für eine erfolgreiche Krisenbewältigung nötig sind, wird an der Fachtagung ausführlich angesprochen.

 

  • Anatomie der Krise - Eine philosophische Auseinandersetzung
    Prof. Dr. Veronika Magyar-Haas
  • Krisenzeit "Jugend" - Adoleszenz als fragile Phase
    Dr. med. Marianne Caflisch
  • Krisenkompetenz - Jugend mit Kraft zur Veränderung
    Ursina Waldburger, Pro Juventute

 

Die Fachtagung findet ONLINE von 9:00 bis 12:00 Uhr statt. Anmeldungen werden bis 17. Oktober 2021 entgegen genommen.

 

Flyer

 

Anmeldung