Eltern, Kinder & Jugendliche

PUNKTO IST FÜR DICH DA.

punkto begleitet dich von Geburt an durch die Kindheit, Jugend bis ins Erwachsenenleben und hin zur eigenen Elternschaft.

Familienbegleitung

PUNKTO FÖRDERT UND SCHÜTZT KINDER UND JUGENDLICHE IM FAMILIENALLTAG - AUCH IN SCHWIERIGEN SITUATIONEN.

punkto unterstützt Sie zu Hause

Wohnen

DU BIST NOCH IN AUSBILDUNG UND KANNST NICHT MEHR ZUHAUSE WOHNEN?

punkto bietet dir ein Dach über dem Kopf.

Kinder- & Jugendförderung

KINDER UND JUGENDLICHE SIND NICHT NUR UNSERE ZUKUNFT – SIE SIND BEREITS DA.

punkto setzt sich für Sie ein.

Beratung Frühe Kindheit

EINSCHLAFEN, KRABBELN, TROTZEN, SELBER ESSEN...Kinder sind ständig in Bewegung.

punkto stärkt und begleitet Sie in den ersten Jahren Ihres Elternseins.

Kinder-, Jugend- & Elternberatung

ELTERNSEIN IST NICHT NUR EINFACH. HABEN SIE FRAGEN ODER BEREITEN IHNEN KONFLIKTE IN DER FAMILIE SORGEN?

punkto erarbeitet mit Ihnen Lösungen.

Gassenarbeit

BRAUCHST DU EIN OFFENES OHR, INFORMATION, BERATUNG, VERMITTLUNG ODER SOFORTHILFE?

punkto sucht mit Ihnen nach Lösungen.

Kinder- & Jugendförderung

Unter dem Aspekt Förderung werden Kindern und Jugendlichen Rahmenbedingungen ermöglicht, in denen sie ihre Fähigkeiten im Zusammenleben, ihr gesellschaftliches Engagement, ihre Kreativität und Selbständigkeit entwickeln und folge dessen zu unabhängigen und sozial verantwortlichen Personen heranwachsen können.

Kinder und Jugendliche sind nicht nur unsere Zukunft, sie sind bereits da! Und sie haben ein Recht auf Schutz, Förderung und Teilhabe. Daher setzt sich die punkto Kinder- und Jugendförderung (KJF) auf allen Ebenen für die Sicherstellung von Professionalität und Qualität bei deren Umsetzung im Kanton Zug ein. Sie ist breit vernetzt, in verschiedenen Bereichen strategisch und operativ tätig und unterstützt mit ihrem Fachwissen.

 

 

Auskunft und Beratung

 

Selina Merz, 041 767 75 13

Sylvie Goldberger, 041 767 75 14

Selina Fessler, 041 767 75 14

 

Kantonaler Jugendpolittag

Donnerstag, 21. November 2024

Hier reden Jugendliche mit!

 

Der Jugendpolittag ermöglicht es Jugendlichen, aktive kantonale und kommunale Politiker*innen kennenzulernen und mit ihnen ihre Anliegen zu diskutieren. So bekommen sie einen Einblick in politische Prozesse und haben die Möglichkeit, ihre Meinungen zu aktuellen Themen einzubringen.

 

Portrait Jugendpolittag

 

 

 

Lust auf Politik?

 

Dann mach mit und misch dich ein! Reservier dir das Datum des nächsten Events und sei dabei. Der 12. Kantonale Jugendpolittag findet am Donnerstag, 21. November 2024 im Burgbachsaal in Zug statt. Wenn du wissen willst, was alles diskutiert wird, schau dir den Schussbericht vom letzten Mal an oder folge uns auf Instagram.

 

 

 

Schlussbericht 2023

 

 

 

 

 

Vernetzung

Netzwerk SKAJ

 

SKAJ ist das Netzwerk der soziokulturell tätigen Fachpersonen im Kanton Zug. Im Fokus der Konferenzen steht der Austausch und Diskurs über aktuelle gesellschaftliche und fachspezifische Entwicklungen im Querschnittthema Kind, Jugend und Gemeinwesenarbeit, das Entwickeln und Vertreten einer gemeinsamen Haltung sowie das Realisieren regionaler und innovativer Projekte. Im Auftrag des Kantons führt punkto die Geschäftsstelle des Netzwerkes und koordiniert deren Angebote.

 

Fachlicher Austausch findet in spezifischen Arbeitsgruppen statt: 

 

- AG Digitale Medien

- AG Kommunikation

- AG ZUMELA

- AG Intervision

 

­

 

Jugendverbände

 

Die punkto KJF pflegt mit den Verbänden Jungwacht, Blauring und Pfadi den regelmässigen Kontakt und bietet einen breiten Erfahrungsaustausch, verknüpft wo möglich Themen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit mit der Verbandlichen.

 

PUNKTO FACHTAGUNG 19. SEPTEMBER 2024

LEBENSRAUM UNTER DRUCK

Die punkto Fachtagung 2024 widmet sich in einem ganztägigen Format dem Thema «Lebensraum unter Druck». Unterschiedliche Referate und Workshops mit Expert*innen aus dem facettenreichen Thema zeigen die unterschiedlichen Herausforderungen auf, geben Anregungen und Handlungsempfehlungen für den professionellen Arbeitsalltag. Das detaillierte Programm finden Sie auf unserem Flyer.

 

DATUM / ZEIT / ORT 

Donnerstag, 19. September 2024, 08:30 bis 17:00 Uhr im Burgbachsaal, Dorfstrasse 12, 6300 Zug

 

ANMELDESCHLUSS

Aus organisatorischen Gründen ist Ihre Anmeldung verbindlich. Auch Absagen oder fern bleiben, werden in Rechnung gestellt.

 

REFERATE

R 1 «Ein Blick auf familiäre Realitäten in der Schweiz» Dr. Philippe Gnaegi, Direktor Pro Familia Schweiz, Dozent an der Universität Freiburg und Neuchâtel im Bereich Sozialversicherung, Familienpolitik

 

R 2 «Familienleben unter Druck» Daniela Melone, Elternbildung Schweiz

 

R 3 «Bestehen in der Hochleistungsgesellschaft» Prof. Dr. Margrit Stamm, Professorin für pädagogische Psychologie und Erziehungswissenschaften an der Universität Fribourg

 

R 4 «Wie kann die Resilienz von Kindern und Jugendlichen gestärkt werden?» Simone Eveline Rössler, Fachgruppe Klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie, Co-Projektleiterin «Take Care in der Schule» der ZHAW

 

WORKSHOPS

Besuchen Sie zwei von vier Workshops. Bitte geben Sie ihre Prioritäten unten in der Anmeldung an. Wir versuchen Ihre Wünsche so gut wie möglich zu berücksichtigen.

 

WS 1 «Gewaltfreie Erziehung» Daniela Melone, Elternbildung Schweiz

 

WS 2 «Verdrängung und Segregation von Personen mit niedrigem Einkommen» Alina Schmuziger, Institut für Soziokulturelle Entwicklung HSLU

 

WS 3 «Die Auswirkungen des unerfüllten Kinderwunsches auf Paare» Nicole van der Graaf, Mentalcoach und Hypnosetherapeutin

 

WS 4 «Männliche Jugendgewalt» Timo Jost, mannebüro züri

 

Programm und Beschreibung der Workshops